Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP) sind sicherheitstechnisch geschulte Arbeitnehmervertreter, die eine wichtige Multiplikatorenrolle für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz übernehmen. Sie sind Vorbild und Ansprechpartner für Sicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb und bilden eine relevante Schnittstelle zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Zu ihren Aufgaben zählt auch, alle Beteiligten für Sicherheits- und Gesundheitsschutzthemen zu sensibilisieren und zu motivieren. Eine regelmäßige und gute Zusammenarbeit mit Arbeitsmedizinern und Sicherheitsfachkräften ist Voraussetzung für ein effizientes Arbeiten als SVP.

Was zeichnet eine SVP aus?

SVP sollten ein Basiswissen über den Arbeitnehmer- und Gesundheitsschutz mitbringen und Strategien für die Sicherheit und Gesundheit im Betrieb anwenden und entwickeln können. Sie müssen Gefahren erkennen und diese auch kommunizieren können. Ein lösungsorientiertes Arbeiten ist ebenso gefragt wie entsprechendes Know-how darüber, wo man nachschauen, wen man fragen und wie man vorgehen kann, um die Sicherheit und Gesundheit im eigenen Betrieb zu erhöhen.

Die AUVA-Landesstelle Wien bietet regelmäßig Schulungen und Weiterbildungen für Sicherheitsvertrauenspersonen an. Aktuelle Termine finden Sie in der Kategorie „Veranstaltungstipps“ oder unter dem Link www.auva.at/sicherheitsschulung

Weitere Informationen der Arbeitsinspektion zu Sicherheitsvertrauenspersonen finden Sie hier.

Fotocredit: AUVA, Rainer Gryc