Die Verleihung der begehrten Trophäe fand am 8. November im Museum für angewandte Kunst in Wien statt. Drei KMU aus Tirol und der Steiermark freuen sich über die Auszeichnung von Wirtschaftskammer Österreich und AUVA.

(v.l.n.r.): Margret Schrittwieser LL.M. (AUVA), Helmut Wögerer (Alfred Wagner Stahltechnik- und Zuschnitt), Raffaela Rattinger, MA (Franz Rattinger KG), Ing. Hans Langesee (Hans Langesee GesmbH) und Dr. Martin Gleitsmann (Wirtschaftskammer Österreich). ((c) AUVA/Rainer Gryc)

Die GOLDENE SECURITAS wird alle zwei Jahre von WKO und AUVA ausgeschrieben. Mit ihr werden jene Klein- und Mittelbetriebe prämiert, die auf dem Gebiet der Prävention von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten vorbildliche Maßnahmen gesetzt haben. Aus zahlreichen Einreichungen wurden insgesamt 15 Betriebe nominiert. In den drei Kategorien „Sicher und gesund arbeiten“, „Innovativ für mehr Sicherheit“ und „Vielfalt bringt Erfolg“ erhielten jeweils fünf Betriebe ihre Auszeichnung für vorbildliches Engagement im Arbeitnehmer- und Gesundheitsschutz. Die Übergabe der Preise bei der achten Goldenen Securitas erfolgte durch Dr. Martin Gleitsmann, den Leiter der Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), und Margret Schrittwieser LL.M., Vorstandsmitglied der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA).

Kategorie „Sicher und gesund arbeiten“

In der Kategorie „Sicher und gesund arbeiten“ werden jene Betriebe ausgezeichnet, die besondere Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gesetzt haben.

Sieger: Fa. Hans Langesee GesmbH aus Tirol

Nominierte:

  • Jonny Brandner Parkettprofi aus Wien
  • Imerys Talc Austria GmbH aus der Steiermark
  • MAK Management Anlagen & Kesselbau GmbH aus Niederösterreich
  • WP-Wörgartner Produktions-GmbH aus Tirol

 

Kategorie „Innovativ für mehr Sicherheit“

In diese Kategorie fallen Unternehmen, die innovative Präventionskonzepte und kreative Lösungen für sicherheitstechnische Herausforderungen entwickelt haben.

Sieger: Fa. Rattinger KG aus der Steiermark

Nominierte:

  • Cepak GmbH aus Niederösterreich
  • PirtekWien/Culleus GmbH aus Niederösterreich
  • Planholz-Zimmerei GmbH aus Oberösterreich
  • Primus GmbH aus Kärnten

 

Kategorie „Vielfalt bringt Erfolg“

In der dritten Kategorie geht es um Unternehmen, die in ihrer Personalauswahl auf Vielfalt achten: Vielfalt an Fähigkeiten und Kenntnissen, an Kulturen und Sprachen, an Alter und Bedürfnissen usw.

Sieger: Fa. Alfred Wagner Stahl-Technik & Zuschnitt GmbH aus Oberösterreich

Nominierte:

  • ECI-Manufacturing GmbH aus Tirol
  • Fesotec aus Tirol
  • Karl Mach GesmbH aus Wien
  • Seyfried-Jecho KG aus Niederösterreich

 

Viele Nominierte – jeder ein Sieger

Fest stand an diesem Abend, dass alle geladenen nominierten Firmen Sieger waren, weil jedes Unternehmen für sich die Entscheidung getroffen hat, dem Sicherheits- und Gesundheitsschutz hohe Beachtung zu schenken und dafür auch Zeit und Geld zu investieren. Auf diesem Gebiet sind sich alle Unternehmer einig: „Investition in Prävention macht sich immer bezahlt!“