Zum Start der neuen Präventorial-Reihe zeigen wir Tipps und Tricks gegen Belastungen im Kindergarten.

Ergonomie MASTER.00_05_23_15.Standbild001

Die Arbeit mit Kindern ist für Pädagoginnen und Pädagogen ein Traumjob. Nach einem normalen Arbeitstag im Kindergarten kann jedoch schon einmal der Rücken schmerzen oder die Ohren den Eindruck wie nach einem Pop-Konzert vermitteln. Denn Bausteine aus Holz oder Hartplastik, Musikinstrumente, das Herumrücken von Sesseln und Stühlen oder zufallende Türen von Kästen können den Lärmpegel ordentlich in die Höhe treiben. Andererseits führen das wiederholte Hochheben und Tragen von Kindern, mehrere Kilometer Fußweg in meist ungeeignetem Schuhwerk, sowie das Sitzen und Spielen mit Kindern in gekrümmten Körperhaltungen zu Belastungen des Muskel-Skelett-Systems der Pädagoginnen und Pädagogen.

 

Präventions-Tipps für den Arbeitsalltag

 

Um die bekannten Belastungsgrößen zu minimieren, haben die AUVA und die Wiener Kinderfreunde im Kindergarten Paradisgasse zwei Praxisvideos erstellt. Diese zeigen, wo mögliche „Stolperstellen“ im Kindergartenalltag liegen und wie diese leicht behoben werden können. Damit erhalten nicht nur Pädagoginnen und Pädagogen, sondern auch verantwortliche Personen im Kindergarten Tipps, die meist ganz einfach umsetzbar sind und den Arbeitsalltag erheblich erleichtern.

 

Die AUVA hat mit dem Format „Präventorial“ Tutorials für die Prävention gestartet. Die ersten beiden Präventorials, also kurze Lehrvideos, widmen sich den Themen „Lärm im Kindergarten“ und „Ergonomie im Kindergarten“. Viel Spaß beim Reinklicken!

 

Die AUVA-Präventorials und weitere Videos gibt’s auf dem AUVA-YouTube-Kanal

 

Für alle Fragen zum Thema Sicherheit und Gesundheit im Rahmen von Arbeit und Ausbildung stehen Ihnen die Präventionsexpertinnen und -experten der AUVA-Landesstelle Wien jederzeit gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter sichereswissen@auva.at

 

Foto- und Videocredit: AUVA/B2G