Die App informiert über die Erste Hilfe und die Versorgung bei Handverletzungen.

Was tun bei Handverletzungen? Wie sind Wunden, Verbrennungen, Erfrierungen, Verätzung, Verstauchung, Verrenkung, Knochenbruch, Amputationen oder Nadelstichverletzungen am besten zu versorgen? Infos dazu bietet die AUVA-App „Erste Hilfe Hand“. Neben einem Überblick über die verschiedenen Arten von Handverletzungen liefert die App nicht nur wichtige Informationen darüber, was im akuten Notfall zu tun ist, sondern zeigt auch Maßnahmen der Unfallverhütung auf. Illustrationen begleiten Schritt für Schritt bei der Erstversorgung. Die App enthält auch Hinweise zu den wichtigsten Notrufnummern und bietet gleichzeitig die Möglichkeit der Direktanwahl im Ernstfall. Damit die Notrufleitstelle schnellstmöglich helfen kann, bereitet die App den User mittels der 4 W-Fragen

  • WO ist der Notfall?
  • WAS ist geschehen?
  • WIE VIELE Menschen sind betroffen?
  • WER ruft an?

auf alle benötigten Informationen vor.

 

Zielgruppe

Zielgruppe für die kostenlose App sind alle, die Interesse an Auskünften zur Ersten Hilfe bei Handverletzungen haben und sich über die Prävention von Verletzungen und Unfällen informieren möchten.

So komme ich zur App:

Die AUVA-App „Erste Hilfe Hand“ ist kostenlos als Web App unter http://app.auva.at/handverletzungen bzw. über Google Play und den App Store (Apple) erhältlich.

Sprachen:

Die App steht zusätzlich zu Deutsch in den Sprachen Englisch, Kroatisch, Slowakisch und Ungarisch zur Verfügung.

Für Fragen zum Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz stehen Ihnen die Präventionsexpertinnen und -experten der AUVA-Landesstelle Wien gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns unter sichereswissen@auva.at

Fotocredit:  AUVA