Viele Personen geben als Hobbies „Garteln“ oder „Klettern“ an. Was in der Freizeit durchaus zur Entspannung beitragen kann, ist im beruflichen Kontext harte Arbeit, gepaart mit einem hohen Maß an Fach- und Sicherheitskompetenz. Welche Tücken der Arbeitsplatz Baum mit sich bringt, worauf zu achten ist und welche Sicherheitsmaßnahmen gesetzt werden müssen, haben Experten im neuen AUVA-Merkblatt M.plus 520 „Arbeiten auf Bäumen“ zusammengefasst.

Für Personen, die professionell auf Bäumen arbeiten, steht Sicherheit an erster Stelle. Um Arbeiten auf Bäumen sicher durchführen zu können, sind neben körperlicher Fitness vor allem eine entsprechende Qualifikation und fundiertes Fachwissen notwendig. Aus diesem Grund befolgen echte Profis folgende Checkliste, um bei jedem Einsatz alle wichtigen, sicherheitsrelevanten Aspekte im Auge zu behalten.

 

Wesentliche Grundvoraussetzung ist, dass nicht alleine gearbeitet wird, sondern dass zwei ausgebildete Baumpfleger zur gegenseitigen Rettung vor Ort sind!

 

Checkliste für sicheres Arbeiten auf Bäumen:

  • Ist der Baum gesund? (Baumumfeld, Stamm und Krone)
  • Sind Anzeichen für Schadstellen am Baum erkennbar?
  • trägt mich der Baum? (Standsicherheit, Bruchsicherheit)
  • weitere Gefahrenhinweise, z. B. Insektenflug
  • Seiltechnik
  • Leiter
  • Hubarbeitsbühne
  • Empfang Mobiltelefon
  • Zufahrtsmöglichkeiten für Rettung
  • Nächster Landeplatz Hubschrauber
  • Einweiser und weitere Hilfskräfte
  • Übernahmeplatz für Rettung
  • Überblickt den Gefahrenbereich
  • Unterstützt vom Boden aus
  • Leitet Rettung ein bzw. führt diese durch
  • Komplette Ausrüstung für Seilklettertechnik
  • Leiter
  • Hubarbeitsbühne
  • Welche Technik(en) wende ich in der jeweiligen Situation zur Eigensicherung an
  • Welche Technik(en) wende ich in der jeweiligen Situation zur Baumpflege an
  • Sicherung von fallendem Holz, Hilfsmaterial, …

Festlegung

  • Sprache
  • Kommandos
  • Sicherheitsabstände
  • Persönliche Schutzausrichtung gegen Absturz (PSAgA)
  • Schutzhelm
  • Augenschutz
  • Handschuhe
  • Bei Arbeiten mit der Motorsäge zusätzlich Schnittschutzhose und Gehörschutz

NEU: AUVA-Merkblatt

M.plus 520 Arbeiten auf Bäumen

ab sofort verfügbar

 

Zielgruppe: alle Personen, die arbeitsbedingt Bäume besteigen (z. B. bei Forstarbeiten, Sicherungsarbeiten bei Leitungen, Ausästen, Baumpflege, etc.)

 

Inhalte: wichtige Tipps und Sicherheitsregeln von der Absicherung des Einsatzortes und geeigneten Aufstiegstechniken, über Seilarbeiten am Baum und den sicheren Sägeneinsatz bis hin zu den Themen Rettung und Erste Hilfe, Bekleidung und Ausrüstung, u. v. m.

Bei Fragen zum Thema stehen Ihnen die Präventionsexpertinnen und -experten der AUVA-Landesstelle Wien gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter sichereswissen@auva.at

Fotocredit: lwlom; Cover AUVA-Merkblatt „M.plus 520. Arbeiten auf Bäumen“ / F. Hutter